Familiencamping, die beste Zeit für Sie

Camping ist eine großartige Möglichkeit, Zeit mit der Familie zu verbringen. Sie müssen viel Ausrüstung und Essen mitnehmen, um Ihren Campingausflug mitnehmen zu können.

Wenn Sie in der Natur unterwegs sind und den grundlegendsten Stil haben, können Sie sich auf eine neue Art und Weise sehen. Die einfachen Rituale des Lagers sind großartige Bezugspunkte für das Leben.

Das wilde Land hat viel zu lehren, wie das Leben vereinfacht und ein grundlegenderer Lebensstil und Denken geschaffen werden kann, während Sie in der Natur sind.

Was sind die Grundlagen?

Essen, Kleidung, Unterkunft, Kommunikation, Entspannung, das sind die Grundlagen des Lebens. Lächeln, Freizeit, frische Luft, Sonnenschein, Sterne am Himmel, Bäume, Vögel: Dies sind die Kirschen, die Ihre Lebenserfahrung verbessern. Es ist Zeit für all dies im Lager, ohne sich zu beeilen, um das nächste zu finden, das dich ablenkt.

Hier sind einige großartige Camping-Food-Ideen, die Ihre Familie lieben wird.

Grundlagen

Für viele der Rezepte benötigen Sie einige dieser Grundlagen:

Aluminiumfolie
Salz und Pfeffer
Stöcke zum Braten über dem Feuer
Schmortopf
Gusseisenpfanne
Kaffeekanne (die Art, die Sie über ein Lagerfeuer stellen)
Topf zum Kochen von Wasser
Ein paar Metallspatel
Beil
Scharfes Messer
Servierlöffel
Sieb
Zange
Feuerstarter
Manueller Dosenöffner
Flaschenöffner
Speiseöl
Backmischung
Zucker
Kakao
Kaffee
Tee
Eier
Erdnussbutter
Brot
Marmelade
Popcorn
Käse
Ketchup
Senf
Mayonnaise
Graham Crackers
Marshmallows
Schokolade
Corn Chips oder Tortilla Chips

Wenn Kinder sehen, wie grundlegend Dinge wirklich sein können, freuen sie sich darüber.

Sich ein bisschen mehr entspannen zu lassen und einfach nur rumzuhängen, ist für sie eine Selbstverständlichkeit, und sie öffnen ihre Persönlichkeit mehr und trinken den einfachen Genuss, den sie fühlen.

Feuer- und Wassersicherheit

Obwohl Lagerfeuer eine der besten Attraktionen des Campings sind, sind sie eine große Gefahr. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie mit Ihren Kindern die Brandschutzregeln durchgehen und sicherstellen, dass die Kinder alle Regeln verstehen.

Die Kinder sollten verstehen, dass sie nicht im Lager herumlaufen sollten. Sie sollten auch verstehen, dass es falsch ist, Müll, Stöcke oder Blätter ins Feuer zu werfen. Dies liegt daran, dass das Feuer aufflammen kann, was gefährlich ist.

Sie sollten Feuer immer mit Wasser löschen, wenn Sie sich ins Bett zurückziehen. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie niemals ein Feuer unbeaufsichtigt lassen.

Wenn es um Wasser geht, sollten Sie sicherstellen, dass die Kinder verstehen, wie weit sie gehen können, wenn sie in einem Teich, See oder Pool schwimmen. Bevor Sie etwas unternehmen, sollten Sie sich vorab einen Blick auf den Campingplatz werfen und sicherstellen, dass Vollzeit-Rettungsschwimmer im Einsatz sind.

Giftige Pflanzen

Viele Pflanzen im Wald sind giftig; Deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Kinder verstehen, dass sie keine Pflanzen pflücken und essen sollten. In der Tat sollten Sie den Kindern klar machen, dass sie keine Pflanzen ohne die Erlaubnis eines Erwachsenen pflücken sollten.

Wilde Tiere

Wilde Tiere haben oft mehr Angst vor Menschen als Menschen vor ihnen und können daher gefährlich sein, wenn sie das Bedürfnis haben, sich selbst zu schützen. Sie sollten Ihren Kindern beibringen, sich immer von den Tieren fernzuhalten.

Die Kinder sollten auch verstehen, dass sie keine Lebensmittelabfälle in den Wald rund um den Campingplatz werfen, nachts keine Müllsäcke oder Dosen draußen lassen oder menschlichen Abfall auf dem Campingplatz entsorgen sollten.

Dies liegt daran, dass all diese Dinge die wilden Tiere auf den Campingplatz locken, was sehr gefährlich ist.

Zecken

Zecken sind oft im Wald zu finden und neigen dazu, sowohl Menschen als auch Tiere zu treffen. Das Unglückliche ist, dass sie Keime tragen und dadurch Krankheiten verursachen.

Die Eltern und Großeltern haben währenddessen die Möglichkeit, Notizen über Leben und Elternschaft zu vergleichen und sich gegenseitig zu unterstützen. Es baut starke Freundschaften auf.

Als jährliches Abenteuer zusammen in einem Familiencamp zu sein, während die Kinder aufwachsen, stärkt die Beziehungen zwischen Familienmitgliedern in jeder Hinsicht.

Genießen Sie während eines Wohnmobilurlaubs in Australien

Sie möchten während Ihres Wohnmobilurlaubs in Australien so viel wie möglich sehen und tun. Dafür benötigen Sie eine ordnungsgemäße Planung im Voraus. Erstellen Sie Ihre Reiseroute am besten, bevor Sie ein Wohnmobil mieten. Auf diese Weise können Sie eine genaue Mietdauer festlegen. Beginnen Sie mit der Planung, indem Sie einige der wichtigsten Naturattraktionen Australiens betrachten.

Blue Mountains Nationalpark

Dies ist einer der beliebtesten Orte für Touristen in einem Wohnmobilurlaub in Australien. Dies wegen seiner Naturwunder und wegen seiner Nähe zu Sydney. Der Park ist nur 81 Kilometer von der Stadt entfernt. Die Berge haben ihren Namen von dem blauen Dunst, den die dort wachsenden Eukalyptusbäume erzeugen. Im Park können Sie die Felsformation Three Sisters, wunderschöne Wasserfälle und Felsmalereien der Aborigines bestaunen. Es hat die steilste malerische Eisenbahn der Welt. Es bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Wandern, Mountainbiken und Klettern.

Uluru-Kata Tjuta Nationalpark

Dieser Park beherbergt eines der berühmtesten Naturwunder Australiens – Uluru. Der aus der umgebenden Ebene aufsteigende Monolith ist besonders bei Sonnenuntergang attraktiv, wenn er sich bei sich ändernden Lichtverhältnissen verändert. Die roten kuppelförmigen Felsformationen namens Kata Tjuta sind die anderen Hauptattraktionen des Parks. Wenn Sie mehr über die einzigartigen Formationen und die lokale Kultur erfahren möchten, können Sie an einer Tour mit einem Aborigine-Führer teilnehmen.

Das Great Barrier Reef

Das größte Riff der Welt ist ein einzigartiges Ökosystem mit Tausenden von Meeresspezies, darunter Korallen, Fische, Stachelrochen, Riesenmuscheln, Haie und Delfine. Sie können Hunderte von Korallenriffen, Korallenbuchten und Mangroveninseln erkunden. Das Great Barrier Reef bietet hervorragende Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln. Wenn Sie sich nicht für diese Wassersportarten interessieren, können Sie eine Tour auf einem Boot mit Glasboden unternehmen, um die Schönheit des Riffs zu erkunden, ohne nass zu werden und in direktem Kontakt mit seinen Bewohnern zu stehen. Während Ihres Wohnmobilurlaubs in Neuseeland können Sie eine Tour von Carins oder Port Douglas aus unternehmen.

Kakadu Nationalpark

Es ist der größte Naturpark des Landes und der zweitgrößte der Welt. Es ist ungefähr zwei Autostunden von Darwin entfernt. Im Park entdecken Sie Regenwälder, prächtige Wasserfälle, alte Felsmalereien und Mangrovensümpfe. Es ist die Heimat zahlreicher Arten von Säugetieren, Vögeln und Reptilien, einschließlich Krokodilen. Die beste Reisezeit ist während der Trockenzeit von Mai bis Oktober.

Sie können leicht einige der besten kurzen Spaziergänge des Landes erkunden. Schau sie dir an.

Bondi nach Coogee Beach

Dieser Küstenwanderweg in Sydney bietet alles – von einigen der schönsten Strände in ganz Australien bis zu scharfen Klippen und Pools in den Felsen. Sie werden auch durch Parks gehen. Es gibt viele Cafés, Restaurants und andere Einrichtungen, so dass Sie die beste Kombination zwischen Natur und moderner Welt erhalten. Sie sollten diese Attraktion während Ihres Wohnmobilurlaubs in Australien nicht verpassen.

Mossman Gorge Rainforest Circuit

Diese Regenwaldwanderung ist nur eine kurze Fahrt von Port Douglas entfernt. Es hat alles von wunderschönen exotischen Pflanzen bis zu einem friedlich fließenden Fluss. Sie haben die Möglichkeit, einzigartige Tiere hautnah zu erleben. Die Liste enthält Boyds Walddrachen und das gelbe Rotkehlchen. Die Wanderung ist nur zweieinhalb Meilen lang, sodass Sie sie mit Sicherheit in Ihre geschäftige Reiseroute integrieren können.

Dubuji Boardwalk

Dies ist eine der kürzesten und attraktivsten Wanderungen im Daintree National Park. Es ist kürzer als eine Meile, aber es hat viel zu bieten. Sie wandern inmitten eines Mangrovensumpfes an der Küste mit exotisch blühenden Palmen. Die Fruchtfledermäuse und die bunten tropischen Vögel gehören zu den Hauptattraktionen, die Sie genießen werden. Sie sollten diesen Spaziergang nicht verpassen, während Sie einen Wohnmobilurlaub in Australien genießen.

Wollomombi Falls

Sie können zwischen zwei Wanderungen wählen. Der kürzere ist weniger als eine Meile und der andere ist drei Meilen lang. Das hügelige Gelände macht beide jedoch ziemlich herausfordernd. Sie werden eine herrliche Aussicht genießen und einige interessante Tiere treffen. Denken Sie daran, speziell entworfene Wanderschuhe zu tragen.

Wählen Sie die idealen Wanderungen für Ihren Wohnmobilurlaub in Australien.

Aufbau des heutigen Stilzeltes

Das Familienzelt oder auch die Einzel- oder Doppelkuppelzelte scheinen einfach genug aufzubauen, und die gute Nachricht ist, dass sie es sind. Im Folgenden finden Sie einige Tipps, wie Sie diesen Teil des Campingausfluges zu einer einfachen Aufgabe machen können.

Die heutigen Zelte verwenden leichte Stoffe und gute haltbare Materialien für den Boden, was ihn relativ wasserdicht macht. Die größte Änderung im heutigen Design ist die Verwendung eines Exoskeletts, um das Zelt zu stützen, anstatt von innen zu stützen.

Bevor Sie Ihr Zelt aufbauen, empfehle ich Ihnen, andere Artikel zu lesen, die ich über die Auswahl des richtigen Campingplatzes und die Einrichtung Ihres Campingplatzes geschrieben habe.

Kleine Kuppelzelte

Beginnen wir zuerst mit dem kleinen Kuppelzelt. Diese sind perfekt für einen und ein bisschen für zwei Personen. Sie sind ein perfektes Überlebenszelt, wenn Sie unterwegs sind, aber wenn Sie einen längeren Campingaufenthalt verbringen, werden sie etwas eng.

Diese Zelte verwenden normalerweise zwei flexible Klammern, die entweder aus Glasfaser- oder Kohlefasersegmenten bestehen. Wenn Sie wissen, wo Sie Ihr Zelt aufbauen werden, rollen Sie es aus und legen Sie es flach auf den Boden. Suchen Sie bei windigen Bedingungen die Ankerpunkte, an denen die Bodenpfähle am Zeltboden befestigt sind, und fahren Sie sie zuerst in den Boden.

Ziehen Sie nun eine der Zahnspangen vollständig heraus. Sie haben normalerweise ein Gummiband, das die Segmente zusammenhält, sobald sie aneinandergereiht sind. Fangen Sie an, eine Querstrebe durch die Materialschlaufen oben im Zelt zu führen. Der Trick besteht darin, die Stütze ganz durchzuschieben und auf der gegenüberliegenden Seite zu sichern. Am Ende der Zahnspange befindet sich entweder ein Stoff- oder Plastikrezeptor, in den sie genau passt. Führen Sie nun die andere Zahnspange aus der anderen Ecke ein und befestigen Sie sie nur an einer Seite, wie Sie es bei der ersten Zahnspange getan haben.

Schließlich ist es an der Zeit, die gegenüberliegenden Seiten zu verankern, da beide Klammern auf einer Seite verankert sind. Wenn Sie anfangen, das lose Ende der Stütze zusammenzudrücken, beginnt sich die Kuppel auf dem Zelt zu erheben. An diesem Punkt müssen Sie oder ein Helfer verhindern, dass die andere Zahnspange herausrutscht, während das Ende dieser Zahnspange gesichert ist. Die Zahnspangen sind so konstruiert, dass sie fast einen Halbkreis bilden, ohne zu brechen. Machen Sie sich also keine Sorgen darüber, wie viel Spannung auf sie ausgeübt wird.

Während dies einige Versuche dauern kann, sollten Sie in der Lage sein, die Zahnspange zu sichern und dann die letzte auf ähnliche Weise zu sichern. Normalerweise kann dieses Zelt in 5 Minuten oder weniger aufgebaut werden, sobald Sie wissen, was zu tun ist.

Familienzelt

Das Familienzelt bietet Platz für 4 oder mehr Personen. Ein Teil des Designs ist, dass die meisten Zelte immer noch die traditionellen Seitenwände verwenden, so dass ein Wohnmobil im Inneren aufstehen kann, ohne sich ducken zu müssen. Zusätzlich zum oben genannten Exoskelett verwendet das Zelt eine wasserdichte Plane, die über der Oberseite und den Ecken platziert wird. Dieses zusätzliche Material wird als Regenfliege bezeichnet.

Auch hier ist es bei windigen Bedingungen am besten, das Zelt abzustecken, aber seien Sie diesmal vorsichtig, um das Material nicht zu fest zu dehnen. Wie beim Kuppelzelt werden für das Dachteil die zusammenklappbaren Glasfaser- oder Kohlefaserstreben verwendet. Es gibt 2 bis 4 in einem diagonalen Muster und bis zu 2, die von Seite zu Seite platziert werden.

Setzen Sie die seitliche Klammer (n) in beide Rezeptoren ein. Dies führt zu einem leichten Anstieg des Daches. Legen Sie nun beide diagonalen langen Klammern in einen Rezeptor auf derselben Seite, und lassen Sie nur eine Seite fertig. Die Zahnspangen sollten unter die seitlichen Zahnspangen verlaufen, um die richtige Unterstützung zu bieten.

Nehmen Sie nun eine andere Person an einer Zahnspange, während Sie die andere nehmen und gleichzeitig beide Zahnspangen verankern. Dies vervollständigt den Dachabschnitt. Wenn in der Dachstütze Metallstützstangen verwendet werden (z. B. über den Türen), installieren Sie diese jetzt.

Es ist viel einfacher, wenn Sie die Regenfliege zu diesem Zeitpunkt anbringen, während sich das Dach auf dem Boden befindet. Da die Endklappen der Fliege normalerweise an den Seitenstangen befestigt sind, binden Sie einfach jede Klappe in einem einfachen Knoten an jeder Ecke, um sie zu sichern.

Möglicherweise sind 6 oder mehr Seitenstangen erforderlich, um das Zelt vollständig anzuheben. Die ideale Situation ist, an jeder Stange jemanden zu haben, in den Sie alle gleichzeitig einsetzen können. Wenn dies nicht möglich ist, wählen Sie eine Ecke und befestigen Sie die Eckstange am oberen und unteren Empfänger. Gehen Sie nun zu der anderen Ecke, die der Ecke am nächsten liegt, die Sie gerade angehoben haben, und machen Sie dasselbe.

Setzen Sie nun eine der Seitenstangen ein und gehen Sie dann zur gegenüberliegenden Seite und setzen Sie diese ein. Beenden Sie nun die verbleibenden Ecken und befestigen Sie die Klappen der Regenfliege sicher.

Camping Rucksäcke und Zubehör, die Sie brauchen

Wenn Sie Ihren nächsten Campingausflug planen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Outdoor-Ausrüstung haben, damit es Spaß macht. Mit ein wenig Vorbereitung können Sie die Schönheit und Einfachheit der Natur genießen, ohne auf Komfort und Sicherheit zu verzichten.

Packungen

Das erste, was Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Campingrucksäcke kaufen, ist das maximale Gewicht, das es halten kann. Im Allgemeinen sollten Sie niemals mehr als 25% Ihres Gewichts tragen, daher möchten Sie eine Tasche, die Ihr maximales Gewicht tragen kann. Wenn Sie beispielsweise 120 Pfund wiegen, suchen Sie eine Packung, die 30 Pfund fasst. Sie möchten auch eine Stützstange und Gurte, die über Ihre Hüften führen, um die Belastung Ihrer Wirbelsäule zu verringern, wenn Sie eine Tasche mehrere Meilen oder Stunden am Stück tragen. Ihre Tasche sollte einen isolierten Bereich haben, um das Wasser kühl zu halten, und viele Taschen, um Ihre Werkzeuge, Vorräte und Lebensmittel zu organisieren.

Ein Tagesrucksack ist so konzipiert, dass er leicht ist und einfache Anforderungen wie Lebensmittel, Snacks und ein Erste-Hilfe-Set erfüllt. Vielleicht möchten Sie eine davon zusätzlich zu einer größeren Tasche für kürzere Reisen oder Wanderungen. Auch hier sollte ein Tagesrucksack nur so viel Gewicht tragen, wie Sie handhaben können, und ein Stützsystem für einen bequemen Transport enthalten.

Zubehör

Campingrucksäcke sind nur so hilfreich wie die Vorräte, die sie enthalten. Dehydrierte Lebensmittelverpackungen eignen sich zum Heizen in der Wildnis und bieten eine Nährmahlzeit, die nicht viel Platz in Ihrer Tasche beansprucht. Sie sollten auch ein Messer haben, das Sie sowohl zum Schutz als auch zum Schneiden von Zweigen und Ästen verwenden können, die Ihnen beim Wandern im Weg stehen. Mit einer leistungsstarken LED-Taschenlampe können Sie nachts gut sehen. Wenn Sie in der wärmeren Jahreszeit unterwegs sind, ist ein Trinkrucksack erforderlich, damit Sie leicht auf frisches, sauberes Wasser zugreifen können. Nehmen Sie immer ein Erste-Hilfe-Set und ein Mobiltelefon sowie einen Kompass oder ein GPS-Gerät mit, um sich zu verirren, falls Sie sich verirren.

Schlafsäcke

Schlafsäcke gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Temperaturangaben. Wenn Sie bei kalten Temperaturen im Freien sind, kaufen Sie eine Tasche, die für das erwartete Nachttief ausgelegt ist. Wenn die Temperaturen milder sind, sollte Ihr Schlafsack für wärmere Bedingungen ausgelegt sein. Einige Taschen haben spezielle Taschen, um Wertsachen sicher und trocken zu halten.

Isomatten

Wenn die Idee, auf dem Boden zu schlafen, nicht ansprechend ist, benötigen Sie eine Unterlage, die Sie unter Ihren Schlafsack legen können. Pads fügen eine Isolierschicht hinzu, um Sie warm zu halten und bieten zusätzliche Dämpfung für Komfort.

Zelt

Wenn Sie nicht vorhaben, unter dem Sternenhimmel zu schlafen, brauchen Sie eine Art Schutz. Ein Zelt schützt gut vor Insekten und Niederschlag. Die Größe der Zelte ist unterschiedlich. Wählen Sie daher eines aus, das der Anzahl der Personen in Ihrer Gruppe entspricht. Zelte haben auch spezielle Funktionen wie eine Regenfliege, mit der Sie das Oberteil für zusätzliche Belüftung öffnen oder schließen können, um Regen fernzuhalten.

Koch- und Essgeschirr

Vielleicht möchten Sie nicht Ihr bestes Kochgeschirr für die Zubereitung von Speisen am offenen Feuer verpacken, aber Sie benötigen Töpfe und Pfannen, um Wasser zu kochen und Mahlzeiten zu kochen. Eloxiertes Aluminium und Gusseisen sind zwei Optionen. Vergessen Sie nicht Teller, Tassen und Besteck.

Kühler

Beim Verpacken verderblicher Lebensmittel ist ein Kühler erforderlich. Kühler konservieren Lebensmittel und bieten eine zusätzliche Oberfläche zum Sitzen oder Arbeiten. Viele Kühler haben auch Getränkehalter in ihren Oberseiten eingebaut.

Lichtquellen

Wenn Sie nachts etwas erkunden möchten, benötigen Sie zusätzliche Lichtquellen. Laternen eignen sich hervorragend dafür und sind in Propan und elektrisch erhältlich. Taschenlampen sind auch wichtig, wenn Sie etwas verlieren oder vor dem Schlafengehen lesen möchten.

Stühle

Ein bequemer Sitz am Feuer ist eine nette Geste, wenn Sie Zeit im Freien verbringen. Entscheiden Sie sich für Nylon-Klappstühle mit Stahlrahmen für zusätzliche Stabilität. Armlehnen und abgewinkelte Rückenlehnen sind ebenfalls komfortable Funktionen.

Überlebensmesser

Diese Art von Klinge ist ein Mehrzweckwerkzeug, mit dem Sie Brennholz sammeln, ein Feuer entzünden und Lebensmittel zubereiten können. Ein Messer kann als Topflappen dienen, um einen heißen Kessel von einem offenen Feuer zu entfernen. Zur Not können Sie den Kolben der Klinge als Hammer verwenden, wenn Sie in Zeltpfähle schlagen.

Regenkleidung

Bei nassem Wetter benötigen Sie einen gewissen Schutz vor den Elementen. Wasserdichte Jacken mit Kapuze sind ein Muss, um Sie warm und trocken zu halten. Eine Markise über Ihrem Picknicktisch ermöglicht es Ihnen auch, beim Kochen oder Essen im Freien zu sein, ohne durchnässt zu werden.

Tipps zur Sicherheit am Lagerfeuer, die Sie immer beachten sollten

Viele Jahre lang lagerte ich an wunderschönen Stränden und mit Strauch bewachsenen Gebieten auf Catalina Island in Südkalifornien. Viele Jahre waren die Hänge grün und üppig, aber in anderen Jahren wurde das Gras braun und Feuer wurde zu einer echten Bedrohung. Während dieser Zeit haben wir gelernt, wie man zeltet und sicher bleibt.

Hier sind Tipps beim Lagerfeuer:

– Überprüfen Sie, ob in Ihrer Region Brandbeschränkungen bestehen. Sie werden normalerweise in Ihrem Vertrag aufgeführt, wenn Sie sich für eine Campinggenehmigung anmelden, oder es werden überwiegend Schilder angebracht, die Ihnen Brandwarnungen und -beschränkungen geben. Sie können sich von Tag zu Tag ändern.

– Verwenden Sie immer Feuerstellen, die bereits vorhanden sind, wenn diese auf dem Campingplatz verfügbar sind. Wenn nicht, und Sie werden Ihr eigenes Lagerfeuer machen, stellen Sie sicher, dass Sie sich in einem offenen Bereich befinden, der frei von überhängenden Abschlägen ist. Wenn das Feuer zu groß und zu heiß wird, kann es zu den niedrig hängenden Ästen springen und sie in Brand setzen. Ein gutes Maß ist, mindestens 15 Fuß von Strukturen oder Bäumen entfernt zu sein.

– Verwenden Sie für Ihr Feuer nur trockenes Holz. Versuchen Sie nicht, Äste von Bäumen zu fällen und sie zu verbrennen. Sie werden nur viel Rauch und sehr wenig Feuer bekommen. Nichts verdirbt ein gutes Lagerfeuer so sehr wie Rauch im Gesicht. Es ist am besten, Holz zu kaufen, bevor Sie gehen, aber Sie können alternativ nach totem Holz suchen. Es ist auch verboten, Büsche oder Äste von fast jedem Campingplatz zu schneiden, den Sie besuchen. Es zerstört auch die natürliche Schönheit, die Sie genießen wollten.

– Ein Wort der Vorsicht, übertreiben Sie es nicht. Auch wenn ein großes Feuer Spaß zu machen scheint, können sie außer Kontrolle geraten. Halten Sie es also kleiner. Normalerweise erhalten Sie mehr Wärme, wenn sich das Feuer beruhigt und heiße Kohlen die Wärme liefern. Campingstühle können näher herangezogen werden und bilden eine kleinere, intimere Gruppe zum Betrachten und Reden von Sternen.

– Dies ist äußerst wichtig. – Versuchen Sie nicht, Aerosoldosen im Feuer zu verbrennen. Das ist sehr gefährlich. Sie können explodieren und jemanden verletzen. Auch alles, was aus Aluminium besteht, wie Dosen und Zinnfolie, brennt nicht. Wirf sie stattdessen in den Müll.

– Genau wie sie sagen: „Beobachte deine Kinder am Wasser“, müssen wir unsere Kinder am Feuer beobachten. Feuer sieht hübsch aus und Kinder merken nicht unbedingt, wie heiß es ist und versuchen möglicherweise, einen Stock aufzuheben oder versehentlich hineinzufallen.

Ein neues Stück Holz oder sogar ein Windstoß können dazu führen, dass Ihr Feuer größer wird als erwartet. Wenn Sie jedoch Wasser oder Schmutz (zusammen mit einer Schaufel) zur Hand haben, können Sie die Flammen sehr effektiv löschen oder reduzieren.

Sicherheitssicherheit Ihrer Feuerstelle

Sicher, auf den meisten Campingplätzen wurde bereits eine Feuerstelle gegraben, aber Sie sollten einige zusätzliche Maßnahmen ergreifen:

– Halten Sie alle brennbaren Gegenstände, einschließlich Druckbehälter und Aerosoldosen, vom Lagerfeuer fern.

– Halten Sie die Feuerstelle frei von jeglichem Schmutz, einschließlich Gras, Müll und Blättern.

– Umkreise die Grube mit großen Steinen oder einem Metallring, um das Feuer unter Kontrolle und innerhalb der Grenzen zu halten.

Darüber hinaus können Sie Ihren Campingplatz-Ranger auch fragen, wenn Sie Fragen oder Bedenken haben. Die Sicherheit am Lagerfeuer hat (offensichtlich) ebenfalls oberste Priorität und sie können überprüfen, ob die Grube betriebsbereit ist oder nicht.

Beobachte das Feuer

Sie müssen das Feuer immer im Auge behalten, insbesondere wenn Kinder und Haustiere in der Nähe gehen oder sitzen. Es ist wichtig, dass das Feuer von Anfang an richtig gebaut wird, damit Sie ein Feuer mit einer Geschwindigkeit erzeugen können, die kontrollierbar und sicher ist. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten:

– Verwenden Sie keine brennbaren Flüssigkeiten, da diese schnell unkontrollierbar werden können.

– Machen Sie mit kleinen Stöcken ein Feuer und legen Sie das Holz darum. Fügen Sie trockene, größere Stücke hinzu, während es weiter wächst.

Lösche das Feuer vor dem Schlafengehen

Dieser ist eine Selbstverständlichkeit. Sie müssen das Feuer löschen, wenn es Zeit fürs Bett ist. Dies kann erreicht werden, indem Sie Schmutz werfen oder langsam Wasser auf das Feuer tropfen. Um sicherzustellen, dass kein weiteres Feuer entsteht, rühren Sie die Glut ein wenig um.

Beachten Sie die Sicherheitstipps für das Lagerfeuer und seien Sie versichert, dass Ihr Campingausflug Spaß macht und sicher ist.

Camping Hängematten werfen

Lesen Sie weiter, um mehr über die zehn Gründe zu erfahren, warum eine Hängematte eine großartige Ergänzung für Ihr Gartendekor oder Ihre Campingroutine darstellt.

Leicht zu tragen

Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Hängematte auf eine Camping-Expedition mitzunehmen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Sie zu viel Platz beanspruchen. Hängematten sind kompakt, was die Aufbewahrung vereinfacht und sie passen problemlos in Ihren Rucksack.

Macht Nickerchen genial

Haben Sie jemals an einem luftigen Sommernachmittag ein paar Z in einer Hinterhofhängematte gefangen? Wenn nicht, wissen Sie nicht, was Sie verpassen. Ein Hängemattenschläfchen ist einer der erfrischendsten Schlafmöglichkeiten, die Sie jemals erlebt haben.

Preiswert

Wenn Sie eine Hängematte kaufen, müssen Sie Ihr Haushaltsbudget nicht neu kalibrieren. Eine Hängematte kann in einer beliebigen Anzahl von Sportgeschäften zu Preisen gekauft werden, die normalerweise unter 100 US-Dollar liegen.

Ideal für Tierliebhaber

Diejenigen von uns, die es lieben, mit ihren pelzigen Freunden ein Nickerchen zu machen oder ihnen einen eigenen Platz zu bieten, um ein Auge zu fangen, werden die Hängematte lieben, da sie ein großartiger Ort für Tandem-Nickerchen ist.

Hält Sie von Fehlern fern

Auf dem Boden zu schlafen ist für manche angenehm, aber was nicht angenehm ist, ist die Fülle an Fehlern, mit denen Sie zu kämpfen haben. Eine Hängematte hält Sie vom Boden fern und aus dem Weg.

Erhöht die Möglichkeiten für Abenteuer

Wenn Sie wissen, dass Sie einen Platz zum Schlafen haben, egal wo Sie landen, wird Ihr Appetit auf Abenteuer noch weiter gefördert. Es gibt keine Wanderung zu weit, keine Mission zu verrückt, um es zu versuchen.

Der letzte Vorteil ist, dass es sehr einfach ist, eine Hängematte im Vergleich zu einem Zelt aufzubauen. Um beim Campen eine leichte Zeit zu haben, ist es gut, dass Sie vorher üben, wie man die Hängematte aufstellt.

Arten von Camping-Hängematten

Es gibt viele Arten von Camping-Hängematten, mit denen Sie gehen können. Einige der bemerkenswertesten sind:

Brückenhängematte: Diese besteht aus flachen Enden und ist normalerweise mit Spreizstangen verstärkt. Die Stangen geben der Hängematte eine einzigartige Form im Hang. Beispielsweise nimmt dieses Gerät anstelle der üblichen „Bananen“ -Form, die bei vielen Hängematten üblich ist, die Form eines offenen Rohrs an.

Das Design der Hängematte ermöglicht eine optimierte Konfiguration, die nur sehr wenige Anpassungen erfordert.

Obwohl eine Brückenhängematte eine großartige Einheit ist, besteht ihr Hauptfehler darin, dass sie beim Liegen ein Quetschgefühl hervorruft. Das Coole ist, dass es einige moderne Einheiten gibt, die das Gefühl ausgleichen sollen. Eine der besten Brückenhängematten, mit denen Sie fahren können, ist die Fallschirmhängematte.

Asymmetrische Endhängematte: Diese Bezeichnung trägt sie aufgrund ihrer Enden, die normalerweise zu beiden Seiten der Hängematte zu einem einzigen Bündel zusammengefasst sind. Das Gerät verfügt über ein asymmetrisches Design, mit dem Sie diagonal liegen können, sodass Sie in einer schmeichelhaften Position schlafen. Der Hauptvorteil dieses Geräts ist, dass es leichter ist und daher von vielen Campern am meisten bevorzugt wird.

Fazit

Dies ist, was Sie über Camping-Hängematten wissen müssen. Achten Sie beim Zelten immer darauf, dass Sie die Einheiten sicher aufstellen, damit Sie nicht fallen und sich verletzen.

Camping mit Ihrem Hund

Wenn Sie im Urlaub Ihre Zeit alleine verbringen möchten, sollten Sie Ihren Fido sofort mitbringen.

Wenn Sie einer der glücklichen Tierhalter sind, die ein tierfreundliches Büro haben oder von zu Hause aus arbeiten, dann ist er wahrscheinlich eines der unabhängigen Haustiere. Dies bedeutet, dass er mit vielen Dingen vertraut sein muss, um auf Reisen selbstständig damit umgehen zu können.

Das Beste an Hunden ist, dass sie sich immer freuen, Sie zu sehen, auch wenn Sie die meiste Zeit nicht zu Hause sind. Außerdem haben sie keinen Groll, wenn Sie zurückkehren. Um ihnen eine zusätzliche TLC (Tender Loving Care) zu zeigen und Zeit mit ihnen zu verbringen, tun sie etwas, das sie wirklich lieben. Es ist eine definitive Möglichkeit, sie auf vernünftige Weise zurückzuzahlen.

Mit begrenztem Platz und hektischen Zeitplänen für absolut kostenloses Roaming werden Hunde zweifellos gerne im Wald sein, wenn sie die meiste Zeit im Haus verbringen. Das Camp bietet unzählige Möglichkeiten für Ihr Haustier, wie viele Teile zu erkunden und verschiedene Länder zu erkunden, was im Grunde Disneylands Version des Hundes ist.

Als nächstes werden wir einige wichtige Dinge hervorheben, damit Sie und Ihr Haustier den perfekten Urlaub haben können.

Wenn es um Rucksacktouren für Ihren Hund geht, kann es sehr aufregend sein. Er mag es vielleicht nicht genießen, so zu sein wie Sie, aber er mag es, mit Ihnen in der Natur zu sein. Die Vorbereitung für ihn ist ziemlich ähnlich wie für einen einzelnen Campingplatz.

Es gibt eine Reihe von Grundlagen, darunter einen Schlafsack, Schutzschuhe und Insektenschutzmittel. All diese Dinge sollten auf Ihrer Checkliste stehen und die gleichen Dinge, die Sie für Ihren Hund einpacken sollten.

Bevor Sie mit Ihrem Haustier in den Wald gehen, müssen Sie unbedingt das Nötigste sammeln, einschließlich Erste-Hilfe-Kasten, Wasserschale, Wasser, Lebensmittel, Spielzeug, Krankenakten, Müllsack, Leine usw. Hilfsmittel und eine gute Planung machen den Campingausflug für Sie und Ihren besten Freund sicher und belebend.

Denken Sie daran, dass Ihr Hund nicht mehr als 25% seines Körpergewichts auf dem Rücken tragen sollte. Wenn Sie bereits geplant haben, dass er das Wesentliche erledigt, einschließlich Nahrung und Wasser, ist es wichtig, dass Sie sich vor der Erstellung eines solchen Plans daran erinnern, dass der Energiebedarf Ihres Haustieres während einer langen Bergwanderung steigt.

Vermeiden Sie den Weg mit felsigen Oberflächen und schmalen Leisten, um ihn zu schützen. Aufgrund des Grundes, dass die schmalen Vorsprünge zu Unebenheiten führen können, die seinen Rucksack zerreißen könnten, oder noch schlimmer, kann es passieren, dass das Haustier aufgrund der schmalen Vorsprünge aus dem Gleichgewicht gerät. Dies ist überhaupt nicht gut für Ihr Haustier. Um diese Art von Unfall zu vermeiden, wählen Sie mit Bäumen gesäumte oder mit Kiefernnadeln bedeckte Wege.

Wenn Sie auf felsigem Gelände oder im Schnee laufen, wählen Sie Hundestiefel, um die Füße Ihres Hundes zu schützen. Zahlreiche Haustiere, die keine Stiefel tragen, aber schwere Verletzungen und Fußschmerzen haben, können ihre Meinung über die Bedeutung des Paares Stiefel ändern.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist: Bevor Sie auf eine Reise gehen, ist es wichtig, die Nägel Ihres Hundes zu schneiden. Auf diese Weise könnte es Ihren Vorhang nicht durchstoßen.

Wenn es um große Rassen wie Lab & Retriever geht, ist es perfekt für den Außenbereich. Wenn Sie einen kleinen Hund haben, überprüfen Sie unbedingt dessen Komfort, wenn Sie ihn für ein Camp mitnehmen möchten. Sie können auch eine kurze Wanderung in der Nähe unternehmen, um herauszufinden, wie sie mit Outdoor-Situationen umgehen und sich ihnen anpassen. Wenn Sie der Besitzer eines der Basset Hound-Hunde sind, der sich ziemlich langsam bewegt, ist es aus Sicherheitsgründen am besten, ihn an eine Warnweste zu binden.

Als nächstes müssen Sie sicherstellen, dass Sie die Haustierregeln auf Campingplätzen lesen, bevor Sie einchecken. In ihrer Region gibt es nur wenige Campingplätze, für die Gurte oder Leinen erforderlich sind. Daher können sie die Wanderwege frei durchstreifen. Stellen Sie unabhängig von den Regeln sicher, dass Ihr Haustier im Falle einer Trennung vollständig und korrekt identifiziert ist.

 

Zelt nach Ihren Wünschen

Outdoor-Abenteuer können viel Spaß machen, besonders wenn Sie mit Ihrer Familie einen Campingausflug machen. Die natürliche Umgebung bietet eine Reihe von unterhaltsamen Aktivitäten, die auch Kinder genießen können, solange Sie einen Campingplatz ausgewählt haben, der alles bietet. Wenn Sie daran denken, auf dem Boden zu schlafen, sorgen sich die meisten Menschen um gruselige Krabbler und Kälte. Wenn Sie jedoch das richtige Lagerzelt auswählen, müssen Sie sich nicht um solche Probleme kümmern. Um das perfekte Zelt zu erhalten, müssen Sie jedoch einige Dinge beachten.

Zeltkomfort

Behandeln Sie das Zelt als Ihre Lodge im Wald oder Wald und es sollte Ihnen Komfort bieten, egal ob Sie ein Nickerchen machen oder lesen und sich entspannen oder sogar etwas Zeit mit der Familie haben. Deckenhöhe und Belüftung sind einige der Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie über Komfort in Ihrem Zelt nachdenken.

Zeltwetterbeständigkeit

Kälte, Hitze, Regen und Wind stellen zusammen Anforderungen an Ihr Zelt. Windige Bedingungen erfordern, dass das Zelt stabile Stangen, Ankerseile und Pfähle hat und geodätische Zelte das beste Zelt für windige Campingplätze sind. Das Zelt, das Sie wählen, sollte es auch schaffen, Regen abzuhalten und Sie bequem unterzubringen, wenn es anfängt zu regnen. Die Regenfliege sollte wasserdicht sein und sich mindestens um das Zelt wickeln und in Bodennähe fallen, damit auch der vom Wind kommende Regen in Schach gehalten wird. Sie sollten auch ein Zelt mit wasserdichtem Boden in Betracht ziehen. Ein Wannenbodenzelt funktioniert am besten, da es Wasser fernhält, selbst wenn es unter und unter Ihrem Zelt läuft. Abgeschirmte Türen und Fenster funktionieren dagegen an heißen, feuchten Tagen.

Vier-Jahreszeiten-Zelte mit ihrer niedrigen, gebogenen Form und mehreren Stangen bieten Schutz vor starkem Wind und Schnee bei schwerem Wetter. Mit den zusätzlichen Abspannpunkten und Linien erhalten Sie zusätzliche Risikooptionen. Sie haben schwerere Stoffe und eine dickere wasserdichte Abdeckung, damit sie wetterfester, weniger belüftet und anfälliger für interne Kondensation sind. Dieser zusätzliche Schutz verleiht ihnen mehr Gewicht und kompakte Größe und eignet sich besser für Bergsteigen, Wintercamping oder Skitouren.

Einwandige Zelte eignen sich am besten für vier Jahreszeiten und Expeditionen. Sie haben ein Flugverbotsdesign, bei dem das Gewicht einer Person einem Sack entspricht. Sie werden ohne Innenverkleidung geliefert, sodass für jede Außengröße mehr Kopffreiheit und Bodenfläche zur Verfügung stehen. Sie bestehen aus wasserdichten und dennoch atmungsaktiven Stoffen und eignen sich daher für trockenere, kühlere Umgebungen jenseits der Schneegrenze. Sie eignen sich nicht für den Sommer oder für Orte auf Meereshöhe mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Größen und Formen

Wenn Sie nur in Ihrem Zelt schlafen möchten, bietet ein Zelt für zwei Personen Platz für zwei Personen. Wenn Sie jedoch aufgrund der schlechten Wetterbedingungen etwas Zeit im Haus verbringen müssen, müssen Sie ein Zelt wählen, das mehr (+1 oder 2) als die Anzahl der Personen ist, die drinnen bleiben.

Freistehende Zelte, die normalerweise kuppelartig sind, behalten ihre Grundform, wenn Sie ihre Stangen hinzufügen. Ihr Design ermöglicht es Ihnen, sie hochzuziehen, um an einen anderen Ort zu gelangen und den Schmutz leicht herauszuschütteln. Sie haben normalerweise mehr Nutzfläche auf dem Boden und über Ihrem Kopf als Tunnelzelte. Sie werden mit mehr Stangen geliefert, um sie zu stützen. Dadurch sind sie schalldicht und an windigen Tagen weniger bewegungsanfällig. Um eine ausreichende Belüftung zu gewährleisten und zu verhindern, dass sie weggetragen werden, müssen diese Zelte herausgesteckt werden.

Tunnelzelte hängen an bogenförmigen Stangen, und wenn ihre Enden herausgesteckt sind, bildet sich ihre Form. Im Vergleich zu freistehenden Zelten gleicher Größe sind sie leichter und nicht so sperrig. Bei mildem Wetter benötigen sie nur 3 Stifte, bei rauem Wetter sollten sie jedoch mit mehr Ankern befestigt werden.

Idealer Schlafsack für Wintercamping

Der Winter oder das glühende und unversöhnliche Wetter werden Sie nicht aufhalten. Schlafsäcke sind ein wichtiges Teil der Campingausrüstung. Wie wählen Sie also die beste für Sie aus?

Folgende Faktoren sind zu berücksichtigen:

* Größe
* Material
* Lager

Größe – Die Größe ist einer der wichtigsten Faktoren, die bei der Auswahl eines Schlafsacks berücksichtigt werden müssen. Die Wahl der richtigen Größe hängt von Ihrer Körpergröße ab und davon, ob Sie eine lockere oder eng anliegende Passform bevorzugen. Je komfortabler Sie sind, desto besser werden Sie schlafen. In der Größenklasse stehen vier Optionen zur Verfügung: 2,1 m (05 / SL055), 2,06 m (05 / SB893), 2,2 m (05 / SB920) und 2,3 m (05) / SB040).

Material – Woraus es besteht, sollte die nächste Frage sein. Abhängig von der Art des Campings und dem, was Sie als angenehm empfinden, ist das Material ein äußerst wichtiger Faktor. Zu den Optionen in dieser Kategorie gehört Fleece Inserted. Dieser Schlafsack verfügt über ein weiches Innenvlies und eine dicke Polsterung, die für ein wärmeres und weicheres Schlafgefühl sorgt. Es gibt auch Optionen mit eingebauten Kissen, die Ihrem Nacken und Kopf die notwendige Unterstützung und den Komfort für eine gute Nachtruhe geben.

Die anderen verfügbaren Optionen sind das 190T Rib-Stop-Gewebe. Sie sind in 300 g oder 400 g Polyester-Hohlfaserfüllung erhältlich. Der Innenstoff besteht entweder aus 190T Polyester oder 180 g Poly Fleece. Sie sind entweder als Motorhaube oder als rechteckig erhältlich. Es gibt die Option eines gummierten Rückens, der am besten geeignet ist, wenn Sie dazu neigen, sich im Schlaf zu bewegen oder auf einer Oberfläche zu schlafen, die rutschig sein kann. Die in diesen Schlafsäcken verwendeten Materialien sollen sicherstellen, dass sie leicht und warm bleiben.

Aufbewahrung – Die letzte Frage, die Sie sich stellen sollten, ist, wie einfach es ist, die Tasche zu verpacken, zu tragen und aufzubewahren. Alle Schlafsäcke sollten mit einem praktischen Tragetasche geliefert werden. Sie rollen sich auch in sich zusammen und passen in die Tasche, wodurch sie kompakt und einfach zu verstauen und zu tragen sind.

Schlafsäcke sind eine unverzichtbare Campingausrüstung. Egal, ob Sie in heißen Sommernächten oder kalten Wintertagen campen, es ist das Hauptziel, einen Schlafsack zu finden, der warm und bequem ist. Achten Sie darauf, kein Material zu wählen, das Ihre Haut schädigen oder verschlimmern kann.

Was Sie über Sommercamping wissen müssen

Camping, es wird entweder Angst auslösen oder Sie werden die Chance genießen, in der freien Natur zu sein. Für diejenigen, die sehr daran interessiert sind, bietet Camping auch die Möglichkeit, ihre inneren Bären-Grylls zu entfesseln und zu den Grundlagen zurückzukehren.

Absolutes Gehör:

Lassen Sie das Aufstellzelt fallen und üben Sie stattdessen, ein richtiges Zelt aufzubauen, bevor Sie losfahren. Dies gibt Ihnen nicht nur die Möglichkeit zu sehen, wie Ihr Zelt aussehen sollte, sondern es sollte auch dazu beitragen, das Risiko von Streitigkeiten zu verringern, die auftreten, wenn Sie und Ihre Lieben aufstehen.

Wenn es darum geht, Zelte aufzubauen, werfen Sie nicht in ein Bad. Wenn es regnet, sammelt sich hier Wasser und läuft in Ihr Zelt. Idealerweise sollten Sie Ihr Zelt auf ebenem Boden und wenn möglich höher aufstellen. Es wird auch empfohlen, dass Sie nicht in der Nähe der Toiletten oder Wasserquellen des Campingplatzes aufstellen, da diese beschäftigt und daher laut sind – nicht ideal, wenn Sie versuchen zu schlafen.

Stellen Sie beim Einsetzen von Zeltheringen sicher, dass diese in einem Winkel von ca. 45 ° eingesetzt sind. Es ist auch ratsam, alle Führungsseile zu verwenden und jeden Stift zu beschweren, um zu verhindern, dass sie sich lösen oder aus dem Boden ragen. Ein weiterer Tipp ist, zusätzliche Stifte zu nehmen. Wenn Sie einen Felsen unter der Erde treffen oder der Boden hart ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Ihre Stifte verbiegen oder brechen. Wenn Sie Ersatzstifte mitnehmen, können Sie Ihr Zelt trotzdem sicher aufbewahren.

Lassen Sie nichts in Ihrem Zelt gegen das Material drücken, da dies dazu führt, dass die innere Schicht gegen die äußere gedrückt wird, was das Risiko erhöht, dass Regenwasser in Ihr Zelt eindringt.

Schlafen Sie tief und fest mit der Natur:

Wenn Sie eine angenehme Nachtruhe suchen, legen Sie eine Camping-Rollmatte unter Ihren Schlafsack. Dadurch werden Sie so weit vom Boden abgehoben, dass während der Nacht keine versteckten Steine ​​oder Stöcke in Ihren Rücken oder Ihre Rippen graben. Sie können Ihren Schlaf mithilfe einer Luftmatratze weiter verbessern. Wenn Sie es geschafft haben, Ihr Zelt auf einer leicht erhöhten Fläche aufzubauen, schlafen Sie mit den Füßen bergab.

Halten Sie sich nachts warm, indem Sie sicherstellen, dass Sie einen Schlafsack mit der richtigen Isolierung haben. Wir empfehlen außerdem, sicherzustellen, dass Sie während der Nacht die richtige Anzahl von Schichten tragen – obwohl dies offensichtlich von Person zu Person unterschiedlich ist.

Mit Bedacht packen – aber nicht unbedingt leicht:

Taschenlampen, Laternen und Scheinwerfer sind unverzichtbares Zubehör, wenn es um Camping geht. Ohne die Lichtverschmutzung kann es auf dem Land sehr schnell sehr dunkel werden. Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend davon einpacken. Wir empfehlen eine LED-Campinglampe für Ihr Zelt, insbesondere eine, die vom Dach des Zeltes aufgehängt werden kann und verschiedene Festigkeitseinstellungen aufweist.

Wenn es um Lebensmittel geht, da kein Kühl- oder Gefrierschrank zur Hand ist, ist es wichtig, dass Sie eine Kühlbox haben, die im Schatten aufbewahrt wird. Es wird empfohlen, Lebensmittel nur für den jeweiligen Tag zu kaufen.

Auch wenn es beim Campen darum geht, zu den Grundlagen zurückzukehren, gibt es einige Annehmlichkeiten für zu Hause, die Sie dennoch benötigen, um Streichhölzer / Feuerzeug, Ersatzbatterien, einen Hammer zum Einsetzen der Stifte in den Boden und einen kleinen First zu haben Erste-Hilfe Kasten. Es wird auch (dringend) empfohlen, den Flaschenöffner / Korkenzieher und einen Dosenöffner einzupacken.

Entscheiden Sie sich bei der Auswahl der Campingausrüstung für Qualität. Obwohl dies (kurzfristig) wahrscheinlich etwas teurer ist, wird es länger dauern – was bedeutet, dass Sie viele wundervolle Jahre Camping vor sich haben können.

Hier ist also, was Sie über Sommercamping über Nacht wissen müssen.

Die Wichtigkeit eines guten Zeltes

Vielleicht denken Sie, weil es warm ist, brauchen Sie kein hochwertiges Zelt für Sommercamping über Nacht. Dies ist etwas, worüber Sie zweimal nachdenken sollten. Selbst in heißen Ländern kann es nachts ziemlich kalt und auch windig werden. Ein Zelt von guter Qualität hilft bei der Temperaturkontrolle und bleibt robust, wenn es draußen windig ist. Es lohnt sich, das Geld für ein hochwertiges Zelt auszugeben, da es lange hält. Sie können es sogar mit Freunden teilen und auf diese Weise werden die Kosten minimiert.

Mücken

Eine andere Sache, die Sie über Sommercamping über Nacht wissen müssen, ist, dass Sie sich möglicherweise auf Mücken vorbereiten müssen. Machen Sie Ihre Recherchen und sehen Sie, ob es in der Gegend, in der Sie campen möchten, Mücken gibt. Diese befinden sich im Allgemeinen in der Nähe von Flüssen und Seen. In Nordamerika besteht nur ein geringes Risiko für die Ausbreitung von Krankheiten durch Mücken, aber es ist immer noch ratsam, ein Abwehrmittel zu tragen, da die Bisse schmerzhaft und juckend sind und Campingausflüge oft dämpfen können, da es schwierig sein kann, mit den Mücken zu schlafen Reizung.

Seien Sie auf Notfälle vorbereitet

Obwohl dies unwahrscheinlich ist, kommt es manchmal beim Camping zu Notfällen. Haben Sie immer eine Möglichkeit, den Rettungsdienst beim Camping zu kontaktieren. Während die meisten Mobiltelefone im Wald das Signal verlieren, ist es häufig immer noch möglich, Notrufe zu tätigen. Stellen Sie daher sicher, dass der Akku aufgeladen ist und Sie über Akkus verfügen. Wenn Sie einen extremeren Campingausflug unternehmen, lohnt es sich möglicherweise, in ein Satellitentelefon oder Radio zu schauen.